Der Anfang

Angefangen hat alles 1948 mit Maria Heß und Anna Kurz. Beide Frauen wurden nach Gebet übernatürlich geheilt und öffneten daraufhin ihre Wohnungen für Hauskreise. 

Die größer werdenden Gottesdienste wurden in verschiedenen Gasthäusern abgehalten und bald folgten auch Zeltevangelisationen.

Ab 1954 hatte die Volksmission Geislingen ihre erste, feste Versammlungsstätte in einer ehemaligen Busgarage in der Stuttgarter Straße und Ernst Göhner betreute die junge Gemeinde.

1973 wurde Norbert Weigel als Pastor für Geislingen und Eislingen eingesetzt und 3 Jahre später konnte ein Haus in der Uhlandstraße gekauft und umgebaut werden.

Ab 1982 betreute Pastor Gotthilf Steinke beide Gemeinden. Die stark wachsende Gemeinde benötigte bald größere Räumlichkeiten und kaufte 1987 das heutige Gemeindehaus in der Richthofenstr. 30. Im folgenden Jahr wurde Bernhard Röckle Pastor in Geislingen.

Mit großer Freude erleben wir heute eine anhaltend wachsende Gemeinde, die das Leben in allen Schattierungen widerspiegelt und ihre Stärke in der Gemeinschaft erkannt hat.

Jung und Alt darf sich mit ihren individuellen Fähigkeiten kreativ einbringen. Der Herzschlag der Gemeinde ist wie ein roter Faden erkennbar: das Gebet, die Kinder- und Jugendarbeit, die sozialen Dienste für Bedürftige, die Betreuung von psychisch angeschlagenen Menschen und natürlich Evangelisation und Gemeindeneugründungen.

Der Weg von der kleinen Stubenversammlung bis heute war nur möglich, weil Menschen, aus Liebe zu Jesus Christus, Verantwortung übernommen und sich mit Treue und Durchhaltevermögen eingesetzt haben. Der Auftrag Jesu - die frei machende Botschaft zu verbreiten, Menschen zu begleiten und sie zu lehren, geschieht ganz praktisch und lebensnah.

Als lebendige Gemeinde wollen wir beweglich bleiben und weiter wachsen an innerer Qualität, sowie noch mehr Menschen zu Jesus führen.

 

 Geht nun hin und macht alle Nationen zu Jüngern, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes, und lehrt sie alles zu bewahren, was ich euch geboten habe! Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis zur Vollendung des Zeitalters. (Matthäus 28,19-20)

Zum Seitenanfang